Der VL-Fondssparplan

Alle Vor- und Nachteile auf einen Blick

agsdix-null

Arbeitnehmersparzulage

Personen mit einem zu versteuernden Einkommen von unter 20.000 € erhalten eine staatliche Förderung von bis zu 80 € jährlich.

agsdix-null

Investieren in die Weltwirtschaft

Durch kostengünstige ETFs können Sie Ihre Einzahlungen auf bis zu 3600 Unternehmen (z.B. Apple, Amazon, Micoroft, Netflix,…) streuen, wodurch Ihr Risiko stark sinkt.

Bequeme Eröffnung

Sie können Ihren VL-Fondssparplan dank VL-Investing bequem von zu Hause eröffnen. Wenn Sie gerade 10 Minuten Zeit haben, können Sie direkt starten.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • 20 % Staatliche Förderung (Arbeitnehmersparzulage)
  • Anlage in kostengünstige ETF’s
  • Für Arbeitnehmer mit einem zu versteuernden Einkommen über 20.000 € / Jahr (Single), 40.000 € (Verheiratet)
  • Ideal für Studenten, Auszubildende und Geringverdiener.

Was versteht man unter einem Fonds?

 

Um in der aktuellen Niedrigzinsphase einen nennswerten Rendite-Zuwachs zu erwirtschaften, müssen Sie die Risiken des Kapitalmarkts eingehen und in Aktien investieren. Einen Fonds können Sie sich wie einen Topf voll mit verschiedenen Aktien vorstellen, mit dem Sie Ihr Risiko im Vergleich zu Einzelaktien stark streuen und somit ideal von der Entwicklung der weltweiten Wirtschaft profitieren.

Unterschied Aktiv – Passiv 

 

Hierbei unterscheidet man zwischen 2 Arten von Fonds. Der aktiv gemanagte und passiv gemanagte (ETF = Exchange Traded Fund). Aktiv gemanagte Fonds haben meist hohe Gebühren von bis zu 3 % im Jahr. Im Vergleich dazu haben Passive Fonds (ETFs) nur eine TER (Total Expense Ratio = Gesamtkostenquote) von 0,15 – 0,6 %.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

N

bis zu 80 € staatliche Förderung p.a.

N

Geldanlage in die Weltwirtschaft durch kostengünstige ETFs

N

beqeueme Eröffnung von Zuhause

Wie finde ich den richtigen Fonds?

 

Bei der Ertragsverwendung unterscheidet man zwischen Ausschüttenden (Gewinne werden Jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich auf das Verrechnungskonto ausgezahlt) und Thesaurierenden ETF’s. (Gewinne werden direkt reinvestiert und nicht an den Investor ausgeschüttet)

Bei einer Anlage unter 40.000 € empfiehlt sich ein ausschüttender Fonds, da bei einer Ausschüttungs-Rendite von 2 % p.a. ca. 800 € ausbezahlt werden und Ihr jährlicher Steuerfreibetrag in Höhe von 801 € (Single) perfekt ausgenutzt wird. Wenn Sie verheiratet sind gilt natürlich der Sparerpauschbetrag i.H.v. 1602 €.

Wichtig: Bei der Anlage Ihrer VL ist immer ein thesaurierender Fonds zu empfehlen, da hier die ausschüttenden Gewinne nicht reinvestiert werden können und Sie dadurch nicht optimal vom Zinseszinseffekt profitieren können.

 

 

BezeichnungWKNBeschreibung
Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)A0RPWHMit dem MSCI World Index investieren Sie in über 1.600 Unternehmen aus 23 Industrieländern weltweit.
Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (USD) AccumulatingA2PKXGMit dem FTSE All-World investieren Sie in ca. 3945 der weltweit größten Unternehmen weltweit.
Vanguard FTSE Developed World UCITS ETF DistributingA12CX1Mit dem FTSE Developed World investieren Sie in die 2167 größten Unternehmen der weltweiten Industrieländer.

Erhalte ich staatliche Förderungen?

 

Ja, wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen unter den Einkommensgrenzen liegt.

 

Arbeitnehmersparzulage

Mit der Arbeitnehmersparzulage fördert der Staat das Sparen mit Vermögenswirksamen Leistungen für Personen, die ein zu versteuerndes Einkommen von unter 17.900 € (Single) bzw. 35.800 € (Verheiratet) haben.

Aktuell erhält der Sparer 20 % auf 400,00 € (Single) und 20 % auf 800,00 € (Verheiratet) pro Jahr.

 

Welchen Betrag sollte ich monatlich einzahlen?

 

Die Berechnung der monatlichen Einzahlung gestaltet sich sehr einfach. Sie müssen lediglich den jährlichen maximal geförderten Sparbeitrag durch 12 Monate teilen.

 

Rechnung: Single Maximalbetrag Arbeitnehmersparzulage 400,00 €

400,00 € / 12 Monate = 33,33 € -> 34,00 €

Um von der maximalen staatlichen Förderung zu profitieren müssen Sie monatlich 34,00 € einzahlen.

 

Ein Sparplan.

Die besten Unternehmen.

Staatliche Förderung.

Laufzeit von 7 Jahren, Wachstum von 5,5 % p.a. und der vollen Arbeitnehmersparzulage

Sie können mit dem VL-Fondssparplan Monat für Monat in einen breit gestreuten Aktienfonds (ETF) investieren und so nach und nach Vermögen aufbauen. Die Grafik rechts zeigt eine durchschnittliche Entwicklung.

Torben investiert monatlich seine VL in Höhe von 34 € in einen Fondssparplan. Er erhält die volle Arbeitnehmersparzulage (80 € p.a.) sowie eine durchschnittliche Rendite von 5,5 %. Nach 7 Jahren hat er so eine beträchtliche Summe von 3594,74 € angespart.

Für wen ist der Fonds geeignet?

 

Bevor Sie die Entscheidung treffen in einen Aktien-Fonds zu investieren, sollte Ihr Anlagehorizont klar definiert sein. Da kurz bis mittelfristig keine Prognosen erstellt werden können, ob der Aktienmarkt steigt, empfiehlt sich nur eine Investition bei einem langen Anlagehorizont von ca. 15 Jahren.

 

Anlagehorizont

Bei der Anlage Ihrer Vermögenswirksamen Leistungen sollte der Anlagehorizont ebenfalls berücksichtigt werden. Obwohl ein VL-Fondssparplan nur eine Laufzeit von 7 Jahren hat, ist es ratsam, die investierten Fondsanteile nach Ablauf der Sperrfrist für weitere Jahre im Depot zu verwahren.

 

Warum ist der VL-Fondssparplan nur für Arbeitnehmer mit einem zu versteuernden Einkommen unter 20.000 € zu empfehlen?

Wenn Ihr Einkommen die EK-Grenze übersteigt ist es kostengünstiger die Vermögenswirksamen Leistungen mit einem kostenlosen Kontensparvertrag einzusammeln. Wenn Sie dann privat den Betrag Ihrer VL in ETF’s anlegen, sparen Sie sich das jährliche Depotentgelt von 12€. Innerhalb eines VL-Vertrags 84,00 € Kostenersparnis.

Wann kann ich über das angesparte Kapital frei verfügen?

 

Beim VL-Fondssparplan spricht man von der sogenannten Sperrfrist. Die Sperrfrist beginnt immer rückwirkend zum 01.01. und dauert 7 Jahre lang. Man unterteilt die Sperrfrist in 6 Jahre Einzahlungsphase und maximal 1 Jahr Ruhephase. In der Ruhephase werden keine Einzahlungen getätigt.

Tipp: Um weiterhin die Beiträge Ihres Arbeitgebers einsammeln zu können, empfiehlt VL-Investing bereits nach der Einzahlungsphase einen neuen VL-Fondssparplan zu eröffnen. Während Ihr erster Vertrag sich in der Ruhephase befindet, können Sie Ihren neuen Vertrag bereits besparen.

Eine vorzeitige Verfügung ist möglich, jedoch nur mit Verlust der Arbeitnehmersparzulage, sofern Sie nicht folgende Umstände nachweisen können.
UmständeBedingung für unschädliche Verfügung
Tod des Arbeitnehmers oder des EhepartnersVorlage von Sterbeurkunde und Erbschein
völlige (über 90%) Erwerbsunfähigkeit des Arbeitnehmers oder des EhepartnersBescheinigung des Versorgungsamtes
Heirat des Sparers nach VertragsabschlussHeiratsurkunde, Verfügung frühestens 2 Jahre nach Beginn der Sperrfrist
Arbeitslosigkeit des Arbeitnehmers nach Vertragsabschluss seit einem Jahr andauernd und noch bestehendBescheinigung der Argentur für Arbeit
Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit nach Vertragsabschluss unter Aufgabe des AN-VerhältnissesBescheinigung der zuständigen Kammer (z.B. IHK), Gewerbeschein
Verkauf der Anteile während der Sperrfrist und erneuter, unmittelbarer (bis zum Ablauf des Kalendermonats) Erwerb von Anteilen, die wiederum festgelegt werden - bis zu einem Erlös von 150€Bestätigung der Bank über die rechtzeitige Wiederanlage der Anteile

Geld vom Staat bekommen und parallel noch Geld investieren? Besser geht es nicht! Ich danke euch für diese Möglichkeit und kann es nur jedem weiterempfehlen!

Jonas Frank

Student

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Fonds bzw. ein ETF?
Ein Investmentfonds sammelt das Geld seiner Anleger und investiert es in verschiedene Wertanlagen. Genauere Informationen über Fonds und ETFs finden Sie auf unserer Informationsseite: Alles Wichtige zum Fondssparplan
Wie finde ich den richtigen Fonds?

Bei der Ertragsverwendung unterscheidet man zwischen Ausschüttenden (Gewinne werden Jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich auf das Verrechnungskonto ausgezahlt) und Thesaurierenden ETF’s. (Gewinne werden direkt reinvestiert und nicht an den Investor ausgeschüttet)

Bei einer Anlage unter 40.000 € empfiehlt sich ein ausschüttender Fonds, da bei einer Ausschüttungs-Rendite von 2 % p.a. ca. 800 € ausbezahlt werden und Ihr jährlicher Steuerfreibetrag in Höhe von 801 € (Single) perfekt ausgenutzt wird. Wenn Sie verheiratet sind gilt natürlich der Sparerpauschbetrag i.H.v. 1602 €.

Wichtig: Bei der Anlage Ihrer VL ist immer ein thesaurierender Fonds zu empfehlen, da hier die ausschüttenden Gewinne nicht reinvestiert werden können und Sie dadurch nicht optimal vom Zinseszinseffekt profitieren.

Im ersten Schritt der Eröffnung haben wir Ihnen die  Top 3 VL-ETF’s zusammengestellt.

 

 

Für wen ist der Fonds geeignet?
Bevor Sie die Entscheidung treffen in einen Aktien-Fonds zu investieren, sollte Ihr Anlagehorizont klar definiert sein. Da kurz bis mittelfristig keine Prognosen erstellt werden können, ob der Aktienmarkt steigt, empfiehlt sich nur eine Investition bei einem langen Anlagehorizont von ca. 15 Jahren.

Der VL-Fondssparplan

Bei der Anlage Ihrer Vermögenswirksamen Leistungen sollte der Anlagehorizont ebenfalls berücksichtigt werden. Obwohl ein VL-Fondssparplan nur eine Laufzeit von 7 Jahren hat, ist es ratsam, die investieren Fondsanteile nach Ablauf der Sperrfrist für weitere Jahre im Depot zu verwahren.

Warum ist der VL-Fondssparplan nur für Arbeitnehmer mit einem zu versteuernden Einkommen unter 20.000 € zu empfehlen?

Wenn Ihr Einkommen die EK-Grenze übersteigt ist es kostengünstiger die Vermögenswirksamen Leistungen mit einem kostenlosen Kontensparvertrag einzusammeln. Wenn Sie dann privat den Betrag Ihrer VL in ETF’s anlegen, sparen Sie sich das jährliche Depotentgelt von 12€. Innerhalb eines VL-Vertrags 84,00 € Kostenersparnis.

Wie sicher ist der VL-Fonds?

Auch bei einem VL-fähigen Fonds handelt es sich um das sog. Sondervermögen. Das Fondsvermögen wird seperat vom Vermögen der Fondsgesellschaft verwahrt. Im Insolvenzfall ist Ihr investiertes Kapital vom Zugriff der Gläubiger geschützt.

Wie hoch sind die staatlichen Förderungen?

Arbeitnehmersparzulage:

20 % von dem jährlich angelegten Betrag, aber maximal 20 % von 400 € (Single) / 800 € (Verheiratet).
Kann ich gleichzeitig von der staatlichen Förderung vom Fondssparplan und Bausparvertrag profitieren?

Ja, Sie können sowohl von der staatlichen Förderung des Bausparvertrags, als auch von der staatlichen Förderung des Fondssparplans profitieren. Nutzen Sie beide Möglichkeiten, um die maximale Förderung zu erhalten.

Auf welchen Betrag sollte ich die Förderung von meinem Arbeitgeber aufstocken?
Zahlt der Arbeitgeber nicht die volle Förderung von 40 €, können Sie aus eigener Tasche den Betrag aufstocken. Durch die Aufstockung können Sie von der maximalen staatlichen Förderung profitieren.

 

1. Fondssparplan
Um von der maximalen Förderung zu profitieren, müssen Sie bei einem Fondssparplan 400 € im Jahr einzahlen. Berechnet auf einen Monat ergibt sich einen Betrag von 34 €.
Wann kann ich über das angesparte Kapital verfügen? (Sperrfrist)

Beim VL-Fondssparplan spricht man von der sogenannten Sperrfrist. Die Sperrfrist beginnt immer rückwirkend zum 01.01. und dauert 7 Jahre lang. Man unterteilt die Sperrfrist in 6 Jahre Einzahlungsphase und maximal 1 Jahr Ruhephase. In der Ruhephase werden keine Einzahlungen getätigt.

Tipp: Um weiterhin die Beiträge Ihres Arbeitgebers einsammeln zu können, empfiehlt VL-Investing bereits nach der Einzahlungsphase einen neuen VL-Fondssparplan zu eröffnen. Während Ihr erster Vertrag sich in der Ruhephase befindet, können Sie Ihren neuen Vertrag bereits besparen.